Logo der Gemeinde Reichraming, Link auf Startseite Logo der Gemeinde Reichraming, Link auf Startseite

Das Forstmuseum


eine der kulturellen Hauptattraktionen von Reichraming



 

 

 

Ende der achtziger Jahre haben engagierte Menschen in unzähligen Stunden die alte Wällerhütte, die viele Jahre als Unterkunft für die "Holzknechte" diente, abgetragen und oberhalb von Reichraming wieder aufgestellt. Es entstand daraus das heutige "Forstmuseum Reichraming" und auch ein Verein wurde gegründet.

 

Im Frühjahr 2017 kam es zu einem Vorstandswechsel. Der neue Vorstand besteht aus Obmann Hermann Staudinger jun., Schriftführerin Elfriede Staudinger-Becher und Kassiererin Brigitte Bendig.

 

Ziel des neuen Vorstand ist es, das nun in die Jahre gekommene Museum zu renovieren, zu modernisieren und zu erweitern. So soll das Leben und die Arbeit der Holzknechte vielen Menschen zugänglich gemacht werden. Verschiedene Veranstaltungen, Workshops und Seminare sollen in Zukunft diesen wunderbaren Platz oberhalb von Reichraming (zu erreichen mit dem Auto oder über das romantische "Museumswegerl") wieder zu beleben.

 

Zur Zeit kann das Forstmuseum Reichraming nach telefonischer Vereinbarung in einem Rundgang selbstständig besichtigt werden, auch eine Führung mit anschließenden Genuss von "Holzknechtnocken" ist nach Vereinbarung möglich.

Das Forstmuseum kann nach telefonischer Anfrage besichtigt werden, auch selbstständig. Eine Führung mit anschließendem Genuss von "Holzknechtnocken" ist nach Vereinbarung möglich.

 

Öffnungszeiten:

 

Telefonische Voranmeldung bei Staudinger-Becher Elfriede (Tel.: 0676/72 41 800) von Montag bis Donnerstag, 14:00-18:00 Uhr.

 

PKW Parkplatz vorhanden, Busparkplatz vorhanden, Hintergebirgsradweg

 

Preise:

 

Erwachsene: EUR 2,50

Kinder: EUR 1,50

Führung: EUR 25,00 pro Führung (Dauer ca. 1 Stunde)

Holzknechtnocken: EUR 2,00/Stk.

 

 

Reichraming - Das Tor zum Hintergebirge · eMail · Telefon 07255/6600